6.8.2017 Ausstellung: Makoto Kobayashi – Malerei

herzliche einladung ! 

 

Veröffentlicht unter Allgemein, Ausstellungen, Neu! | Schreib einen Kommentar

7.7.2017 Ausstellung: Anna Goebel-Azusa Ueno-Ute Seifert PHASES time-material-perception

Veröffentlicht unter Allgemein, Ausstellungen, Neu! | Schreib einen Kommentar

13.5.2017 Ausstellung: MENSCH !! – 30 Jahre Kunst [ ] Raum Bremen –

30 Jahre Kunst [ ] Raum Bremen, Rückertstrassse 21 28199 Bremen

Eröffnung unserer Ausstellung am 

Mittwoch 10.5.2017 um 17.00 Uhr im Foyer der Shakespeare Company !  und

Samstag   13.5.2017 um 19.00 Uhr im Kunst [ ] Raum Bremen. 

Die Ausstellung im Papp/Karton hat keine explizite Eröffnung – einfach kommen!

 

Der KunstRaum ist ein Raum, ein Ort für die Kunst.
– ein Raum für praktisch künstlerische Arbeit und Projektraum zur Entwicklung und Präsentation von Ausstellungen, sowohl aus der Kunst [ ] Raum – Arbeit als auch von eingeladenen bildenden Künstlern aus dem In- und Ausland.
Der Kunst [ ] Raum wurde 1987 von eine Gruppe aus Künstlern, Kunsttherapeuten/-pädagogen
und Ärzten gegründet. In diesem Jahr wird der Kunst [ ] Raum 30 !

Im Mittelpunkt steht der „MENSCH !!“ mit seinen Wegen und Umwegen, mit seinen Lebenswegen, Denkwegen und Wegen, die entstehen, indem wir sie gehen.
Anliegen ist es, eine künstlerische Grundhaltung zu entwickeln um Kunst und Leben zu verbinden, füreinander wirksam zu machen.

Wir zeigen eine Auswahl unserer bildnerischen Arbeiten im Foyer der Shakespeare Company, im Papp/Karton und im Kunst [ ] Raum und danken für die Kooperation im Stadtteil!

….wo kämen wir hin, wenn alle sagten, wo kämen wir hin und keiner ginge um zu sehen, wohin wir kämen wenn wir gingen….. (Kurt Marti)

Ute Seifert, Kunst [ ] Raum Bremen

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

13.5.2017 offene Ateliers in der Bremer Neustadt

 

Herzliche Einladung zu den offenen Ateliers in der Bremer Neustadt  am Samstag 13.5.2017 von 11 – 19 Uhr

  •   bitte die Einladungskarte anklicken, um sie zu vergrößern!

 

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Sa 29.10.2016 LESUNG: Yoko Tawada: akzentfrei (konkursbuch, 2016)

globale° – Festival für grenzüberschreitende Literatur

Sa. 29.10.
14:00 Uhr
KUNST[ ]RAUM
Rückertstr. 21, 28199 Bremen

LESUNG
Yoko Tawada: akzentfrei (konkursbuch, 2016)
Moderation:Esther Willbrandt
In Kooperation mit dem KUNST[ ]RAUM

tawada_yoko(c)Yves Noir

YOKO TAWADA. *1960 in Tokio, Japan. Die Liebe zu Büchern wurde Yoko Tawada wohl schon von ihrem Vater, einem Buchhändler in die Wiege gelegt. Die heutige Schriftstellerin studierte Literaturwissenschaft in Tokio, später Neuere Deutsche Literaturwissenschaft in Hamburg und Zürich. Sie lebt in Berlin und schreibt sowohl in japanischer als auch in deutscher Sprache. Zu ihren Werken zählen Essays, Prosa, Theaterstücke, Hörspiele und Lyrik. Im Jahr 1996 wurde Yoko Tawada mit dem Adelbert-von-Chamisso-Preis ausgezeichnet. Noch in diesem Jahr wird sie den Kleist-Preis erhalten.
In Ein Balkonplatz für flüchtige Abende (konkursbuch, 2016) erzählt Yoko Tawada von einer „Loreley“, die sich im Fluss irrt und an der Elbe landet, im Hamburg der 80er Jahre. In ihrem Essayband akzentfrei (konkursbuch, 2016) beobachtet die Autorin Begegnungen verschiedener Kulturen, sprachliche Missverständnisse und die Irrungen und Wirrungen des Alltags.

Eintritt 8,- € / erm. 5,- €

Veröffentlicht unter Allgemein, Ausstellungen, Vorträge | Schreib einen Kommentar

7.5.2016 „…spielt es eine Rolle?..“ – eine Kunst [ ] Raum Ausstellung

OFFENE ATELIERS IN DER BREMER NEUSTADT  am   Samstag  7.5.2016    11 – 19 Uhr

OFFENE ATELIERS IN BREMEN                                   am  Samstag 21.5.2016   13 – 18 Uhr

röllchen-web röllchen-textseite-korrSamstag 21.5.2016  13 – 18  Uhr  

herzliche Einladung zur FINISSAGE der Ausstellung mit GÄSTEN!   –  um 15 Uhr

Dr. Béatrice Hecht-El Minshawi (Autorin für interkulsturelle Kompetenz und diversity management) liest aus ihrem Buch: Luftsprünge und Lebenswurzeln. Meine interkulturellen Wege.
Shunsuke Mizuno (Komponist aus Atami/Japan) spielt Eigenkompositionen auf dem 5-saitigen Contrabass „Ruhe und Weite, die Zeit als das empfinden was sie ist: ein ewiger weiter Fluss. Die einfachen Dinge in der eigenen Umgebung genießen können und gleichzeitig sich öffnen für die Kulturen der Welt“

Veröffentlicht unter Allgemein, Ausstellungen | Schreib einen Kommentar

Ausstellung: Lutz Hölscher + Hermanus Westendorp HUT UND HELM, oder DIE EINSAMKEIT DES COCKPITCOWBOYS

 

Lutz Hölscher und Hermanus Westendorp     

Hut und Helm, oder die Einsamkeit des Cockpitcowboys

Eröffnung der Ausstellung am Sonntag 6.3.2016 um 11 Uhr

Zur Eröffnung der Ausstellung zeigen die Künstler eine musikalische Performance

Dauer der Ausstellung vom 6.3. – 24.3.2016

Karte Kunstraum

Hut und Helm, oder die Einsamkeit des Cockpitcowboys
Unter diesem Titel zeigen Lutz Hölscher und Hermanus Westendorp im Kunst Raum Zeichnungen und Malerei. Der Ausstellungstitel bezieht sich auf die Kopfbedeckungen von Cowboys und Militärfliegern sowie deren heroisierter Verlassenheit am Arbeitsplatz.
Während die Malerei von Hölscher sich vor allem mit dem aus Filmen und Büchern überlieferten Bild des einsamen Cowboys beschäftigt, zeigt Westendorp einen mit unterschiedlichen Techniken erstellten Zyklus mit dem Titel „Vom Fliegen und anderen Verheißungen“. Beide Arbeitsgruppen gemeinsam ist die Beschäftigung mit der realen und imaginären Fallhöhe von selbsternannten Helden.

Kunst [ ] Raum Bremen Rückertstr. 21 28199 Bremen-Neustadt

Öffnungzeiten: mittwochs von 17.30 – 18.30 Uhr oder nach tel. Vereinbarung 0151-12755983 oder 04233-9824093

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Ausstellung: Chizu Ikura- Tilman Rothermel BÄUME – eine Annäherung

BÄUME   Annäherung

Chizu Ikura  Tilman Rothermel

Eröffnung der Ausstellung am Freitag 29.1.2016 um 19 Uhr

Begrüßung: Ute Seifert, Kunst [  ] Raum Bremen

Dauer der Ausstellung: 29.1. – 21.2.2016

baum-karte-vorne-web-1

Von 1995 bis 2006 hatten Tilman Rothermel und die japanische Künstlerin Chizu Ikura einen künstlerischen Austausch zum Thema „Baum“. Es ging dabei um eine Auseinandersetzung zum Problem der Abstraktion und des Abstrakten. Chizu Ikura ist Meisterin der Kalligrafie, sie arbeitet mit ihrer Schriftsprache (Kanji) in einer nur dem Kundigen verständlichen Form. Ihr Versuch war es, auf die Arbeitsweise der Abstraktion von T.Rothermel eine schriftsprachliche Entsprechung zu finden, ebenso wie Rothermel auf ihre Arbeit eine abstrahierende, abstrakte Antwort finden wollte. Diese Kooperation war auf acht Arbeiten für jede/jeden der beiden Künstler ausgelegt. Teilweise dauerte es über ein Jahr, bis eine „Antwort“ kam.
Inzwischen ist die Arbeit abgeschlossen, Chizu Ikura und Tilman Rothermel haben beide in zehn Jahren acht Arbeiten gemacht, zusätzlich zu den endlosen Skizzen.

 

Kunst [ ] Raum Bremen        Rückertstr. 21        28199 Bremen
Öffnungszeiten: mittwochs von 17.30 – 18.30 uhr
sowie nach telefonischer Vereinbarung
04205-8822 oder 0421-445499

Veröffentlicht unter Allgemein, Ausstellungen | Schreib einen Kommentar

Ausstellung: Bernd Müller Pflug HOTSPOT Malerei auf Acrylglas

H O T S P O T   

Malerei auf Acrylglas    Bernd Müller-Pflug

Eröffnung der Ausstellung :  Sonntag, 04.10.2015 um 11 Uhr
Einführung: Ute Seifert

Dauer der Ausstellung  04.10. – 25.10. 2015

Druck

 

Kunst [ ] Raum Bremen        Rückertstr. 21        28199 Bremen
Öffnungszeiten: mittwochs von 17.30 – 18.30 uhr
sowie nach telefonischer Vereinbarung
04205-8822 oder 0170 30 36 411

Veröffentlicht unter Allgemein, Ausstellungen, Neu! | Schreib einen Kommentar

12./13.9.2015 Sokratisches Gespräch „wie wollen wir leben?“

Ein Wochenendseminar zur Einführung in das philosophische Denken mit Prof. Dr. Reinhard Schulz (Universität Oldenburg)

Sa. 12.9.2015 von 10 – 17 uhr So 13.9.2015 von 10 – 14 uhr

im sokratischen Gespräch beschäftigen wir uns an einem Wochenende vertiefend mit dem Thema „Wie wollen wir leben?“
Durch differenzierte Begriffsklärung, wechselseitige Verständigung und dem schriftlichen Festhalten der in der Argumentation mit anderen erreichten Resultate, soll eine Verständigung über die Verständigung ezielt werden. Die themenbezogenen Sachgespräche werden dabei von Zeit zu Zeit durch Meta- und Analysegespräche unterbrochen, womit der unter Umständen ins Stocken geratende Argumentationsgang reflektiert und gefördert werden soll.

Literatur: Detlef Horster – Das sokratische Gespräch in Theorie und Praxis, Opladen 1994
Dieter Birnbacher und Dieter Krohn (Hrsg.) – Das sokratische Gespräch, Stuttgart 2002

Reinhard Schulz, geb. 1951, studierte nach einer Handwerkslehre Biologie, Philosophie und Soziologie in Bielefeld, promovierte nach Forschungstätigkeiten in Kalifornien im Bereich Molekularbiologie in Bremen, machte das Referendariat am damaligen Gymnasium am Leibnizplatz (HB) und ist seit 1985 an der Carl von Ossietzky Universtät Oldenburg zunächst als Studienberater und nach seiner Habilitation in Philosophie heute als Professor für die Fachdidaktik von Philosphie/Werte und Normen tätig. Außerdem ist er Geschäftsführer der seit 1990 in Oldenburg stattfindenden „Karl Jaspers Vorlesungen zu Fragen der Zeit“ und des „Studium fundamentale“. Für seine Bemühungen um die Pflege und Vermittlung des Sokratischen Gesprächs wurde er mit einem Preis ausgezeichnet.

Seminargebühr: 95 € / Ermäßigung auf Anfrage.   Für Kunst [ ] Raum-Mitglieder 75 €

Ort: Kunst [ ] Raum Bremen Rückertstr. 21 28199 Bremen-Neustadt

Anmeldung:   bis  1.9.2015   kunstraum-bremen@t-online.de (bitte gerne frühezeitig!)

Die Anmeldung wird mit Überweisung der Seminargebühr verbindlich.           Bankverbindung:                                                                                                                                     KunstRaum Bremen/U.Seifert        KSK Verden BLZ 29152670 Kto.12395919

Veröffentlicht unter Allgemein, Kurse, Seminare | Schreib einen Kommentar